VV Humann fährt als Underdog in den Osten

Gewinnt Humann am Samstag bei Favorit SV Lindow, lockt eine Partynacht in Berlin. Die Vorbereitung verlief aber unter erschwerten Bedingungen.

Zum zweiten Spiel des Jahres treten die Zweitliga-Volleyballer des VV Humann am Samstag (18 Uhr) beim SV Lindow-Gransee an.

Nachdem die Essener die vergangenen vier Begegnungen im Wechsel stets gewonnen und verloren haben, wäre nach dem Gesetz der Serie wieder ein Sieg an der Reihe. Das ist aber angesichts des Widersachers alles andere als eine Selbstverständlichkeit.

Weiterlesen >>

15. Januar 2017

Schüttorf überrascht VV Humann und gewinnt 3:1

Der Volleyball-Zweitligist VV Humann startet mit einer Heimniederlage ins neue Jahr. Clevere Gäste aus Schüttorf gewinnen verdient mit 3:1.

Die Zweitliga-Volleyballer des VV Humann haben einen erfolgreichen Start ins neue Jahr verpasst. Gegen den FC Schüttorf 09 unterlagen die Essener vor eigenem Publikum mit 1:3 und fielen dadurch vom fünften auf den siebten Platz in der Tabelle zurück.

Weiterlesen >>

9. Januar 2017

Aktuelle Satzung

Anbei ist zur Kenntnisnahme die nun vom Amtsgericht bestätigte aktuelle Version unserer Vereinssatzung.

Zur Info: Da in diesem Jahr Vorstandswahlen anstehen, müssen wir in 2017 wieder eine Jahreshauptversammlung durchführen. Weitere diesbezügliche Infos folgen.

Satzung VVH 2016

8. Januar 2017

Neues Jahr, alte Ziele – VVH empfängt Schüttorf

Erstaunlich fit seien seine Spieler gewesen, berichtete Trainer Jens Bräkling im Anschluss an den Trainingsauftakt am Montagabend. Nach einer kurzen Weihnachtspause geht es für die Humänner am Samstag in die zweite Halbzeit der Volleyball Bundesliga. Zu Gast in der Wolfskuhle ist dann der Tabellenachte aus Schüttorf.

Im Hinspiel vor erst wenigen Wochen konnte der VVH den FC noch deutlich in die Schranken weisen. Nach Startschwierigkeiten und einem Satzrückstand kamen die Humänner am Ende noch zu einem ungefährdeten 3:1-Erfolg und nahmen drei Punkte mit nach Essen. Am Wochenende rechnet Trainer Bräkling jedoch mit einer ungleich schwereren Aufgabe. „Schüttorf wird seine Sache sicherlich besser machen wollen als im Hinspiel. Wir gehen deshalb am Samstag von einem hochmotivierten Gegner aus.“

Für die Humänner ist es der Auftakt in eine Halbserie ganz im Zeichen der sportlichen Weichenstellung für die nahe Zukunft. Läuft alles halbwegs nach Plan, findet der Abstiegskampf ohne den VVH statt – die Meisterfeier aber sicherlich auch.

„Wir stehen aktuell auf dem fünften Tabellenplatz, was für uns definitiv eine super Platzierung ist“, so Bräkling. „Die würden wir natürlich gerne verteidigen.“ Neben dem individuellen Feinschliff geht es für das Trainerteam letztlich aber darum, die sportliche Entwicklung der Mannschaft über die Saison hinaus im Auge zu haben.

„Wir wollen verstärkt versuchen unseren Nachwuchsspielern im Kader schrittweise mehr Spielanteile zu geben. Für sie ist es ein guter Zeitpunkt erste Bundesligaluft zu schnuppern“, so Bräkling. Am Wochenende kann er voraussichtlich auf den kompletten Kader zurückgreifen. Lediglich hinter dem Einsatz vom grippegeschwächten Libero Tim Dißmann steht noch ein Fragezeichen. Gut möglich also, dass einer der Jungspunde bereits am Samstag (19.30 Uhr) auf dem Feld steht.

5. Januar 2017

Die Weihnachtspause ist vorbei!

Frohes Neues vom VVH!

Die Pause ist zu Ende und weiter geht es am Samstag den 07.01.17 um 19:30 Uhr gegen FC Schüttorf 09.
Wir sehen uns!

4. Januar 2017

VVH Berichte vom Wochenende

Regionalliga:
Füchse Düsseldorf/Ratingen – VV Humann II 2:3 (26:28, 30:28, 25:20, 15:25, 13:15)
In einer sehr spannenden Partie setzten sich die Humänner am Ende knapp durch und verteidigten ihren vierten Rang. Nachdem die ersten beiden Durchgänge schon in die Verlängerung gingen geriet der VVH zunächst in Rückstand, kam dann aber noch souverän zum 2:2. Im Tiebreak war es dann VVH-Zuspieler Anton Orfgen, der die Gäste mit einer Aufschlagserie auf die Siegerstraße führte.

Weiterlesen >>

19. Dezember 2016

Volleyball-Bundesliga.de

VBL Aktion Banner

Sponsoren