VVH will ersten Liga-Sieg der neuen Spielzeit

bild

Nach der bitteren Finalniederlage im WVV-Pokal am vergangenen Sonntag richten die Humänner den Blick wieder nach vorn. Zurück im Ligaalltag soll am dritten Spieltag der zweiten Volleyball-Bundesliga der erste Sieg her. Mit den TeBu-Volleys – ähnlich in die neue Spielzeit gestartet wie der VVH – wartet ein Gegner auf Augenhöhe. Doch das Ziel ist klar.

„Wir wollen gewinnen. Punkt.“, stellt Kapitän Lukas Hußmann klar. „Schon an den ersten Spieltagen haben wir phasenweise richtig gut gespielt, aber leider nicht entscheidend gewinnen können.“ Dabei hatten die Humänner sich im Viertel- und Halbfinale des Pokals noch mit zwei souveränen 3:1 Siegen gegen Ligakonkurrenten DJK Delbrück und Drittligisten TSC Gievenbeck fürs Finale qualifizieren können, musste sich da aber in einem umkämpften  Fünf-Satz-Krimi dem Drittligisten aus Aachen geschlagen geben.

So gerne man sich auch als Pokalsieger in der Hauptrunde des DVV-Pokals mit einem Erstligisten gemessen hätte – in den Köpfen der Spieler ist die Niederlage abgehakt. „Wir erwarten einen spielstarken Gegner aus Tecklenburg gegen den es traditionell sehr umkämpft zugeht“, so Hußmann. „Aber gerade zu Hause sind auch wir ein unbequemes Team.“

Helfen soll dabei auch das Essener Publikum, dass schon am ersten Spieltag in der gut gefüllten Wolfskuhle mächtig Dampf gemacht hatte. Anpfiff am Pinxtenweg ist wie gewohnt um 19.30 Uhr.

28. September 2016

VVH Berichte vom Wochenende

Regionalliga:
VV Humann II – SG Mondorf 3:2 (21:25, 12:25, 25:18, 25:22, 15:13)
Die SG startete stark in das Spiel und der VVH fand zunächst keine Mittel. Erst als Mondorf im dritten Durchgang etwas nachließ kippte das Spiel. Angetrieben von einem starken Jonathan Krause drehten die Gastgeber die Partie, auch weil sie am Ende den etwas längeren Atem hatten.

Weiterlesen >>

27. September 2016

VVH Wochenend-Vorschau

Regionalliga:
VV Humann II – SG Mondorf (So., 16, Wolfskuhle)
Die Gastgeber haben für diese Partie personell wieder mehr Alternativen und wollen die ersten Punkte der Saison einfahren. Traditionell sind die Spiele gegen die SG immer sehr spannend, denn beide Teams kennen sich relativ gut.

Weiterlesen >>

23. September 2016

Humänner gehen leer aus

118119476-171
Die Zweitliga-Volleyballer des VV Humann gingen zum Saisonauftakt leer aus.

Weiterlesen >>

20. September 2016

Beachvolleyballer des CHG beim Bundesfinale

chg-landessieger-2016
Die Schulmannschaft des Steeler Carl-Humann-Gymnasiums trifft beim Bundesfinale der Schulen auf die nationale Konkurrenz. Als NRW-Vertreter treffen die Beachvolleyballer in der Gruppenphase auf die Vertretungen aus Hessen, Hamburg und Brandenburg. An historischer Stätte auf dem alten Mauerstreifen in Berlin müssen die CHG-Volleyballer mindestens Gruppendritter werden, um die Chance auf einen der vorderen Plätze zu wahren.
Bereits am Sonntag sind die Volleyballer nach Berlin gereist und treten dort in jeweils drei Spielen in den Kategorien Jungen, Mädchen und Mixed gegen die anderen Schulen an. Am heutigen Montag stehen die Gruppenspiele an, am Dienstag und Mittwoch werden dann die Platzierungen ausgespielt. Betreut wird das Team von Sportlehrer Klaus Bast und Tim Dißmann.

Die aktuellen Ergebnisse können hier angesehen werden.

(janhi)

19. September 2016

VVH Berichte vom Wochenende

Regionalliga:
VC Minden – VV Humann II 3:1 (25:20, 22:25, 25:15, 25:23)
Mit dem etwas dezimiertem Kader brauchte der VVH den ersten Satz um sich auf das Spielsystem mit zwei Zuspielern und fehlendem Libero einzustellen. Den zweiten Durchgang drehte der VVH trotz 18:20-Rücksstand, doch eine Aufschlagserie der Gastgeber sorgte für einen erneuten Rückstand. Im vierten Satz verpasste das Team um die starken Zuspieler Anton Orfgen und Christoph Bielecki einen Punktgewinn nur knapp.

Weiterlesen >>

19. September 2016

Humann setzt auf Jugend und Kontinuität

picture-91824000

Volleyball-Zweitligist VV Humann startet mit nahezu unverändertem Kader in die Saison. Nur drei Talente aus den eigenen Reihen komplettieren das Team.

Mit einem Doppelspieltag und den Partien gegen CV Mitteldeutschland (Sa., 19.30 Uhr, Wolfskuhle) und bei TuB Bocholt (So., 16 Uhr) starten die Volleyballer des VV Humann an diesem Wochenende in die neue Saison der 2. Bundesliga. Während es gleich vier neue Teams im Feld der 14 Mannschaften gibt und viele Klubs ihren Kader runderneuert haben, bleibt beim VVH alles beim Alten – das gilt zumindest für Trainer und Aufgebot.

Weiterlesen >>

16. September 2016

VVH zum Auftakt gleich doppelt gefordert

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Endlich hat die schweißtreibende Sommervorbereitung ein Ende und der Ball rollt wieder. Kniebeugen heißen zwar jetzt Burpees und der Medizinball ist eine Blackroll, das Ziel aber bleibt dasselbe – fit werden. Das ist auch nötig, denn zum Auftakt der 2. Volleyball Bundesliga steht für den VVH ein Doppelspieltag auf dem Programm.

Am Samstagabend  wartet mit den Chemie Volleys aus Mitteldeutschland gleich ein ganz dicker Brocken auf die Männer von Trainer Jens Bräkling. Der Erstligaabsteiger ist für viele der Topfavorit auf den Meistertitel, der mit einem Auftaktsieg in der Wolfskuhle (19.30 Uhr) einen Start-Ziel-Sieg anpeilt.

Sorgenfalten hat Bräkling deswegen aber keine. „Wir haben in der vergangenen Saison bereits gezeigt, dass uns die Außenseiterrolle durchaus Rückenwind gibt und wir in der Lage sind auch die Spitzenteams der Liga ernsthaft zu fordern.“

Personell kann er dabei aus dem Vollen schöpfen. Auch wenn Außenangreifer Laurin Hußmann erst wenige Tage vor Anpfiff von einem Auslandsaufenthalt zurückkehrt, wird die gesamte Kaderstärke am Wochenende gebraucht. Mit Tim Neufeld, Nico Meyer und Sascha Schneider haben zudem gleich drei Neulinge den Sprung aus dem eigenen Nachwuchs ins Bundesligateam geschafft. „Die drei haben in der Vorbereitung voll mitgezogen und werden unserem Angriffsspiel im Laufe der Saison gut tun“, so Bräkling.

Gleich am Sonntag sind die Humänner dann zu Gast in der Euregio-Halle in Bocholt (16 Uhr). Noch weiß natürlich  niemand wo wer in Liga Zwei so steht – der ein oder andere Punkt darf am Montagmorgen trotzdem gerne auf dem Konto der Essener verbucht werden.

14. September 2016

Sportfreunde Peter unterstützen Humannschmiede

sfp-banner-336x280px-basic_2015_vvh

Am Wochenende starten die ersten Teams des VVH in die neue Spielzeit. Unterstützt werden sie dabei auch in dieser Saison wieder von den Sportfreunden Peter – eure Mithilfe vorausgesetzt!

Die Essener Bäckerei fördert die Jugendarbeit der Humannschmiede gegen Vorlage entsprechender Einkaufsbelege mit bis zu 5.000 Euro im Jahr. Die Spielregel sind denkbar einafch:

Ihr bewahrt den Original-Kassenbon eures Einkaufs bei einer Bäckerei Peter auf und werft diesen bei Heimspielen unsere Ersten in die „Sammelbox“ oder übergebt ihn an unsere Vorstandsmitglieder Ingo und Jochem. 10% des Einkaufswertes fließen dann in unsere Vereinskasse.

Egal ob Vereinsmitglied, Fan, Bruder oder Oma – helfen kann jeder!

11. September 2016

Humann-Duo wird Westdeutscher Meister

Tschuck-Wieczorek U18

Bei den Westdeutschen Meisterschaften der U18 in Bottrop sicherten sich die VVH-Beachvolleyballerinnen Gesa Tschuck und Jill Wieczorek den Titel. Mit vier Siegen und einer Niederlage spielten sich die Essenerinnen bis ins Finale vor und trafen dort auf die Nummer eins der Setzliste. Weiterlesen >>

13. Juli 2016

Volleyball-Bundesliga.de

VBL Aktion Banner

Sponsoren





50 Jahre VV Humann Essen

50jahreVVH