VVH Wochenend-Vorschau

Regionalliga:
VBC Paderborn – VV Humann II (So., 17).
Mit vollem Kader reisen die Humänner zum Abstiegskandidaten nach Ostwestfalen. Zum Saisonbeginn fuhren die Essener gegen den VBC den klarsten Saisonsieg ein und wollen mit einer Wiederholung den Abstand auf die unteren Tabellenregionen vergrößern.

Weiterlesen >>

12. Januar 2018

Humänner müssen erneut umziehen

Nachdem das erste Heimspiel des neuen Jahres aufgrund eines defekten Hallenbodens abgesagt werden musste, wird nun auch das zweite nicht in der heimischen Wolfskuhle stattfinden können. Für das Duell gegen die Grizzlys aus Giesen wird der VVH in die Raumer-Halle nach Frohnhausen ausweichen müssen. Ein Umstand der bei Humann-Coach Jens Bräkling für überschaubare Begeisterung sorgt.

„Die Situation ist eine absolute Zumutung und schlichtweg ärgerlich“, so Bräkling. „Da spielen wir eine sportlich so erfolgreiche Hinrunde, sind in Schlagdistanz zur Ligaspitze, werden jetzt aber unseres Heimvorteils beraubt und haben auf allen Ebenen massiven Mehraufwand.“

Ob Werbebande, Netzanlagen oder Spielerbänke – alles muss transportiert oder vor Ort improvisiert werden. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Humänner in der Sporthalle in der Raumerstraße vor dem Topspiel nicht ein einziges Mal werden trainieren können.

„Die Jungs aus Giesen werden nach unserem Sieg im Hinspiel definitiv heiß sein. Um so bitterer, dass unsere Vorbereitung auf das Spiel derart gestört wird“, so Bräkling. Beim Aufstiegsanwärter aus Niedersachsen hatte der VVH zum Saisonauftakt glatt in drei Sätzen gewonnen und danach eine beeindruckende Siegesserie gestartet.

Wann die Wolfskuhle wieder zur Verfügung steht, bleibt trotz ständigem Austausch mit den Verantwortlichen der Stadt ungewiss. Fest steht, dass die Halle in der Raumerstraße wohl nur am kommenden Wochenende eine Alternative ist. Dass die Humänner sich auch von improvisierten Heimspielen aber nicht aus der Bahn werfen lassen, hat die jüngere Vergangenheit ja bereits gezeigt.

Die Lust aufs Siegen – so viel steht fest – ist nicht gerade kleiner geworden.

11. Januar 2018

Humann muss Heimspiel absagen

Der Volleyball-Zweitligist VV Humann muss seine Winterpause unfreiwillig verlängern. Das Westderby gegen den Moerser SC, das an diesem Samstag in der Wolfskuhle stattfinden sollte, musste kurzfristig abgesagt werden, weil der Hallenboden ausgebessert wird. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Zum Saisonstart mussten die Humänner schon einmal auf ihren Heimvorteil verzichten. Auch damals wurde der Hallenboden repariert, so dass die Essener zur Haeden­kampstraße umgezogen waren.

Weiterlesen >>

8. Januar 2018

Spielausfall 1. Herren: VVH vs. Moerser SC 06.01.2018

Das Spiel der ersten Herren am 06.01.2018 gegen den Moerser SC fällt aus.
Der Boden in der Halle der Wolfskuhle wird zur Zeit repariert, daher ist kein Spielbetrieb möglich.

Es wird momentan ein Nachholtermin diskutiert, sobald dieser feststeht, wird dieser Post entsprechend aktualisiert.

4. Januar 2018

VVH Berichte vom Wochenende

Regionalliga:
VV Humann II – VC Freudenberg 1:3 (20:25, 25:22, 21:25, 18:25)
Wie schon im Hinspiel waren die Humänner nicht in der Lage dem neuen Tabellenzweiten Punkte abzunehmen. Zwar kamen die Gastgeber nach verlorenem ersten Durchgang umgehend zum Ausgleich, doch in Satz drei und vier waren die Gäste für den VVH nicht zu knacken. Vor allem in der Abwehr erspielte sich der VC einen großen Vorteil gegenüber den Essenern.

Weiterlesen >>

19. Dezember 2017

Humänner überwintern als zufriedene Vierte

Die Volleyballer des VV Humann gehen nach dem 3:0-Erfolg bei der DJK Delbrück als Tabellenvierter in die dreiwöchige Weihnachtspause der 2. Bundesliga. „Das war schnell, deutlich und der krönende Abschluss eines ganz starken Jahres“, frohlockte Humann-Trainer Jens Bräkling im Anschluss an die Partie bei den Ostwestfalen.

Weiterlesen >>

18. Dezember 2017

Volleyball-Bundesliga.de

VBL Aktion Banner

Sponsoren

VVH Social Media