VVH schlägt sich als Vierter prächtig

8. August 2017


Im Stadtpark in Hamburg wurden die Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball der U15 Jungen ausgetragen. Das als Westdeutscher Meister angetretene Team des VV Humann Essen erreichte dabei im Vergleich mit 18 Teams aus ganz Deutschland einen starken vierten Platz.

In der Gruppenphase wurden die Teams aus Wiesbaden sowie Rottenburg II deutlich geschlagen. In der folgenden Zwischenrunde war man im ersten Spiel dem beeindruckend aufspielenden und späteren Turniersieger ASV Dachau noch unterlegen, konnte aber dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und guten Nerven Kiel besiegen und stand damit im Halbfinale.

In den Finalspielen musste man sich den körperlich überlegenen Teams Rottenburg I sowie dem Auswahl-Team des Nordbadischen Volleyballverbandes geschlagen geben, so dass der etwas undankbare vierte Platz übrig blieb. Die Freude über das hervorragende Ergebnis bei der ersten Teilnahme an einer Beach-DM überwiegt aber deutlich.

„Die Stimmung im Team war sehr gut. Wir haben mit Platz vier das für uns bestmögliche Ergebnis im Turnier erreicht“, freut sich Mannschaftskapitän Fynn Bach. „Es hat richtig Spaß gemacht, mal gegen die besten Teams in unserem Alter zu spielen“, fügte Lukas Prions hinzu. „Und nächstes Jahr greifen wir in der U16 wieder an!“