VVH-Talente gewinnen Bundespokal

10. November 2016

Der VV Humann erntet ein weiteres Mal die Früchte seiner Jugendarbeit. Die Youngster Lara Darowski, Katharina Haferkamp und Paula Schürholz gewannen beim Bundespokal Nord in Schwerin mit der Auswahlmannschaft des Westdeutschen Volleyballverbandes das Vergleichsturnier der nördlichen Bundesländer. 2016 hatte das Trio mit der NRW-Auswahl bereits einige Vorbereitungsturniere und mit der U16 des VVH erstmals den westdeutschen Titel bei den Mädchen gewonnen. Der krönende Abschluss in Schwerin war für die drei Volleyballerinnen die Einladung zum Nachwuchs-Sichtungslehrgang des Deutschen Volleyballverbandes. Im Bundesleistungszentrum Kienbaum wird im November die Jugend-Nationalmannschaft gesichtet. Dort hat schon so manche große Kariere begonnen. Mittlerweile sind Katharina Haferkamp und Laura Schürholz auf das Volleyballinternat zum Bundesstützpunkt in Münster gewechselt, Humann bleiben sie aber im Jugendbereich treu.

Mit Wim Thomzik spielt ein weiteres VVH-Talent in der westdeutschen Auswahl. Als Kapitän führte er die NRW-Auswahl zu Siegen bei den Vorbereitungsturnieren in Dormagen, Friedrichshafen und Schwerin. Im Halbfinale des Bundespokals verlor das Landesteam gegen den späteren Sieger aus Niedersachsen/Bremen nur ganz knapp mit 13:15 im dritten Satz.

derwesten.de

VVH Social Media