VVH Wochenend-Vorschau

5. Februar 2017

Regionalliga:
VV Humann II – TV Hörde II (Sa., 16, Wolfskuhle)
Saisonziel der Gastgeber ist es jeden Gegner in der Saison mindestens einmal zu schlagen. Da das Hinspiel mit 3:1 an den TVH ging sind die Humänner hoch motiviert die Punkte gegen Dortmund zu behalten. Im Vergleich zum letzten Spiel in Mondorf hat sich die personelle Situation beim VVH entspannt.

Oberliga:
FS Duisburg – VV Humann III (Sa., 20)
Die dritte Mannschaft des VVH kann sich mit einem Dreier in Duisburg auf mindestens acht Zähler von der Abstiegszone absetzen. Allerdings sind die Essener vor dem Gegner gewarnt, denn das Hinspiel ging mit 3:0 an die FSD. Die Gastgeber haben jedoch seit dem Hinspiel nur noch eine Partie gewonnen und warten seit sieben Spielen auf einen Sieg. Bei den Humännern fällt Fabian Schiffmann aus, für ihn rückt Nachwuchsspieler Joris Köfler in den Kader.

Verbandsliga:
VV Humann IV – SG Eichen-Kreuztal (So., 11, Graffweg)
Die Gastgeber haben sich vorgenommen, anders als im Hinspiel in die Partie zugehen, denn dort gerieten sie auf dem Weg zum 3:2-Erfolg zunächst 0:2 in Rückstand. Trainer Tim Mücke muss auf Laurenz Penther, Daniel Fries und Christian Filzen verzichten.

Verbandsliga Frauen:
STV Hünxe – VV Humann II (Sa., 17)
Mit einem Sieg wollen die Humann-Damen den Rückstand auf den Nichtabstiegsplatz, den Hünxe derzeit besetzt, verkürzen. Personell kann Trainer Christian Krahn dazu aus dem Vollen schöpfen.

VV Humann – ART Düsseldorf (So., 14, Graffweg)
Der Spitzenreiter will gegen den Vorletzten die volle Punktzahl holen. Dazu kann Trainer Christoph Bielecki auf die zuletzt angeschlagene Carlotta Strube wieder zurückgreifen, so dass nur Charly Wermke ausfällt.

(janhi)