VVH Wochenend-Vorschau

17. Februar 2017

Regionalliga:
VV Humann II – BW Aasee (Sa., 16, Wolfskuhle)
Mit einem weiteren Erfolg über ein in der Tabelle weiter unten platziertes Team wollen die Essener den vierten Platz weiter sichern. Bereits im Hinspiel hatte der VVH einen Dreier aus Münster mitgebracht.

Oberliga:
SSV Hamm – VV Humann III (Sa., 20)
Mit einem Auswärtserfolg würden die Humänner einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen, denn dann würde der Vorsprung auf die direkte Abstiegszone auf bis zu acht Zähler anwachsen. Die Gastgeber haben allerdings in ihren letzten drei Heimspielen jeweils dreifach gepunktet und brauchen im Abstiegskampf selbst jeden Zähler.

Verbandsliga:
VV Humann IV – SG Volleys Marl (Sa., 13, Graffweg)
Anders als im Hinspiel will der VVH von Beginn an Druck machen und die SG gar nicht erst ins Spiel kommen lassen. Trainer Tim Mücke hat die Mannschaft im Training speziell auf den Gegner vorbereitet, muss sich aber bei der Partie von Thomas Wojtczak vertreten lassen. Constantin Jux fehlt im Schnellangriff.

Verbandsliga Frauen:
ART Düsseldorf – VV Humann II (Sa., 15)
In der richtungsweisenden Partie können die Humann-Spielerinnen den Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze auf vier Punkte ausbauen. Bereits im Hinspiel setzten sich die Essenerinnen mit 3:2 durch.

VV Humann – TuS Lintfort (Sa., 16, Graffweg)
Mit einem Sieg über den Tabellenletzten möchte der Spitzenreiter die Derby-Niederlage vergessen machen. Verzichten muss der VVH dabei auf Charly Wermke und Laura Beckmann.

(janhi)