VVH Wochenend-Vorschau

8. April 2017

Regionalliga:
VV Humann II – Füchse Düsseldorf/Ratingen (Sa., 16, Wolfskuhle)
Die Gastgeber können die Saison ohne Druck ausklingen lassen, wollen sich aber mit einem Erfolg aus der Saison verabschieden. Den Gästen droht im Fall einer Niederlage noch der Relegationsplatz.

Oberliga:
Tub Bocholt II – VV Humann III (Sa., 16)
Die Humänner stehen aktuell auf dem Relegationsplatz und müssen punkten um diesen zu verlassen. Im günstigsten Fall kann ein Zähler reichen, sicher wäre der Klassenerhalt nur bei einem Dreier, bei dem der VVH an Bocholt vorbeiziehen würde und damit unabhängig von anderen Ergebnissen wäre. Zuspieler Laurenz Kremeyer steht für die Partie nicht zur Verfügung.

Verbandsliga:
VV Humann IV – TVG Holsterhausen (So., 11, Graffweg)
Im Derby brauchen die Gastgeber noch einen Zähler um den Relegationsplatz zu sichern. Die TVG-Sechs ist aber gewillt den Spielverderber zu spielen und sich mit einem Dreier selber auf den zweiten Tabellenplatz vorzuschieben. Bei den Gästen fällt mit Joachim Weß und Michael Freitag der Mittelangriff aus, beim VVH werden die abwesenden Mats Ikemann und Laurenz Penther durch Moritz Grotehans aus der Landesliga ersetzt.

Verbandsliga Frauen:
VV Humann II -TuS Lintfort (Sa., 15, Graffweg)
Beide Teams stehen als Absteiger fest, aber die Gastgeberinnen wollen das Verbandsliga-Abenteuer noch mit einem positiven Abschluss versehen und in der Tabelle vor den Gegnerinnen bleiben.

VV Humann – CVJM Ratingen (So., 14, Graffweg)
Der Spitzenreiter kann mit einem Sieg in eigener Halle den Wiederaufstieg perfekt machen. „Wir wollen an die starke Leistung aus der Vorwoche anknüpfen“, so VVH-Trainer Christoph Bielecki. Helena Strube und Charly Wermke stehen dabei nicht zur Verfügung, so dass Jugendspielerin Amelie Löhndorf in das Team aufrückt.

(janhi)