VVH Wochenend-Vorschau

29. Januar 2016

Regionalliga:
VV Humann II – PTSV Aachen II (Sa., 16, Wolfskuhle)
Die Gastgeber wollen den Vorsprung an der Tabellenspitze weiter halten und gegen den Siebten einen Dreier einfahren. Dabei müssen sich die Humänner aufgrund eines Parallelspiels auf das Querfeld in der Wolfskuhle einstellen.

Oberliga:
VV Humann II – SG Coesfeld (Sa., 16, Wolfskuhle)
Im Hinspiel zeigte der VVH die schwächste Saisonleistung und unterlag glatt in drei Sätzen. Nach drei Auswärtsspielen in Serie freuen sich die Humänner aus das erste Heimspiel seit Ende November. Verzichten müssen die Gastgeber auf Christoph Bielecki.

Oberliga Frauen:
VV Humann – Stolberger TG (So, 11, Wolfskuhle)
Die VVH-Damen empfangen den Tabellenletzten in der Wolfskuhle und müssten eigentlich als Favorit in die Partie gehen. Allerdings feierten die Rheinländerinnen am letzten Spieltag ihren ersten Saisonsieg und diesen gleich gegen den Spitzenreiter. Die Gastgeberinnen müssen gleich eine halbe Mannschaft ersetzen, Laura Schröder aus der Landesliga-Reserve gibt ihr Debüt.

Verbandsliga:
VV Humann IV – Königsborner SV (Sa., 15, Graffweg)
Für die Hummäner ist diese Partie vorentscheidend im Kampf um den Relegationsplatz. Die Gäste haben derzeit drei Zähler Vorsprung und haben auch das Hinspiel mit 3:2 für sich entschieden. Beim VVH fallen mit Laurenz Penther und Joris Köfler gleich beide Diagonalangreifer aus, so dass improvisiert werden muss.

(janhi)