VVH Meisterschaftswochenenden

Für die Nachwuchs-Volleyballer des VV Humann gehen die Meisterschaftswochenenden weiter. Die männliche U16 darf sich im hessischen Biedenkopf mit der nationalen Konkurrenz messen. In der Vorrunde der DM trifft das Team von Trainer Thorsten Rathjen auf die Mannschaften vom CV Mitteldeutschland, TSV Schmiden und VC Dresden.
Erklärtes Ziel des VVH-Nachwuchses ist das Erreichen der Zwischenrunde. Dazu müssten die Essener mindestens einen Gegner in der Vorrundentabelle hinter sich lassen. „Wir wollen von Spiel zu Spiel denken und uns so gut wie möglich verkaufen“, gibt Rathjen die Marschroute vor.

Die jüngeren Volleyballer aus Steele spielen um die NRW Meisterschaft. Die weibliche U13 trifft in Aachen auf den RC Borken-Hoxfeld und den VV Schwerte. Die U13-Jungen fahren nach Waldbröl. Dort spielen die Humänner in der Gruppenphase gegen den Moerser SC und den Meckenheimer SV. Beide Teams peilen das Viertelfinale an.

(janhi)

2. Mai 2019

U18 ist Deutscher Vizemeister

Die U18-Volleyballer des VV Humann kehren überraschend als Deutscher Vizemeister aus Bayern zurück. Mit einem überragenden Auftritt sicherten sich die Essener mit fünf Siegen in Serie das Ticket für das Finale. Dabei nutzten die Humänner, die mit dem größten Kader angereist waren, ihre ausgeglichen besetzte Mannschaft bestmöglich aus und stellten die Gegner der Reihe nach vor unlösbare Aufgaben.

Weiterlesen >>

2. Mai 2019

Humann-Nachwuchs kämpft in Bayern um Meisterehren

Die U18-Volleyballer reisen am Wochenende zu den Deutschen Meisterschaften nach Mühldorf. Im Wettstreit mit den fünfzehn besten Teams aus den anderen Landesverbänden müssen sich die Humänner als NRW-Meister in der Vorrunde mit den Vertretungen von VC Dresden, TV Bühl und Rotation Prenzlauer Berg messen.
Als Ziel hat sich der VVH den Sprung ins Viertelfinale gesetzt. Dazu müssten die Essener die Gruppe mindestens auf Platz drei abschließen. „Die Aufgabe wird bei der namhaften Konkurrenz schon schwer genug“, glaub Humann-Trainer Peter Bach. Da die unmittelbare Vorbereitung in den Osterferien stattfinden musste, stand der Kader fast nie komplett zur Verfügung, so dass auch mal improvisiert werden musste.

(janhi)

26. April 2019

Versöhnliches Ende für VV Humann

Beim 3:1-Auswärtssieg in Schüttorf zeigten sich die Essener nochmal von ihrer besten Seite. Wojtczak und Holthausen waren überragend.

Weiterlesen >>

16. April 2019

Westdeutsche Meisterschaften U14

In der Altersklasse U14 sicherten sich die VVH-Volleyballer bei den Westdeutschen Meisterschaften in Düren die Bronzemedaille. Im Spiel um Platz drei gewann das Team von Trainer Klaus Bast deutlich in zwei Sätzen gegen TSC Münster-Gievenbeck. Zuvor hatten sich die Essener mit zwei glatten Erfolgen über Hörde und Erkelenz den Gruppensieg geholt.

Weiterlesen >>

13. April 2019

VVH Berichte vom Wochenende

Regionalliga:
VV Humann II – VBC Paderborn 3:1 (25:20, 25:15, 22:25, 25:19)
VV Humann II – Telstar Bochum 3:0 (25:18, 25:19, 25:21)
Gegen die beiden Absteiger ließ der VVH nichts anbrennen und setzte sich jeweils ungefährdet durch. Im Duell mit Paderborn verhinderten einige Ungenauigkeiten einen höheren Erfolg, beim Sieg über Bochum hatten die Gäste dann keine Chance. Durch die zwei Erfolge kletterte der VVH auf Platz fünf und kann diesen mit einem Dreier am letzten Spieltag verteidigen.

Weiterlesen >>

10. April 2019