Humann-Nachwuchs kämpft in Bayern um Meisterehren

Die U18-Volleyballer reisen am Wochenende zu den Deutschen Meisterschaften nach Mühldorf. Im Wettstreit mit den fünfzehn besten Teams aus den anderen Landesverbänden müssen sich die Humänner als NRW-Meister in der Vorrunde mit den Vertretungen von VC Dresden, TV Bühl und Rotation Prenzlauer Berg messen.
Als Ziel hat sich der VVH den Sprung ins Viertelfinale gesetzt. Dazu müssten die Essener die Gruppe mindestens auf Platz drei abschließen. „Die Aufgabe wird bei der namhaften Konkurrenz schon schwer genug“, glaub Humann-Trainer Peter Bach. Da die unmittelbare Vorbereitung in den Osterferien stattfinden musste, stand der Kader fast nie komplett zur Verfügung, so dass auch mal improvisiert werden musste.

(janhi)

26. April 2019

Versöhnliches Ende für VV Humann

Beim 3:1-Auswärtssieg in Schüttorf zeigten sich die Essener nochmal von ihrer besten Seite. Wojtczak und Holthausen waren überragend.

Weiterlesen >>

16. April 2019

Westdeutsche Meisterschaften U14

In der Altersklasse U14 sicherten sich die VVH-Volleyballer bei den Westdeutschen Meisterschaften in Düren die Bronzemedaille. Im Spiel um Platz drei gewann das Team von Trainer Klaus Bast deutlich in zwei Sätzen gegen TSC Münster-Gievenbeck. Zuvor hatten sich die Essener mit zwei glatten Erfolgen über Hörde und Erkelenz den Gruppensieg geholt.

Weiterlesen >>

13. April 2019

VVH Berichte vom Wochenende

Regionalliga:
VV Humann II – VBC Paderborn 3:1 (25:20, 25:15, 22:25, 25:19)
VV Humann II – Telstar Bochum 3:0 (25:18, 25:19, 25:21)
Gegen die beiden Absteiger ließ der VVH nichts anbrennen und setzte sich jeweils ungefährdet durch. Im Duell mit Paderborn verhinderten einige Ungenauigkeiten einen höheren Erfolg, beim Sieg über Bochum hatten die Gäste dann keine Chance. Durch die zwei Erfolge kletterte der VVH auf Platz fünf und kann diesen mit einem Dreier am letzten Spieltag verteidigen.

Weiterlesen >>

10. April 2019

VV Humann bleibt Endspiel erspart

Trotz der 2:3-Heimniederlage gegen den Kieler TV sind die Essener weiter zweitklassig. Umzug zum Hallo hatte Heimvorteil gekostet.

Es ist noch einmal gut gegangen. Der Volleyball-Zweitligist VV Humann kann vor dem letzten Spieltag am kommenden Samstag in Schüttorf aufatmen: Ein nervenaufreibendes Endspiel im Abstiegskampf bleibt ihnen erspart, denn der Klassenerhalt ist geschafft – trotz der 2:3-Niederlage gegen den Tabellenvierten aus Kiel.

Weiterlesen >>

8. April 2019

Mit einem Punkt zum Klassenerhalt

Die Partie gegen die Nordmänner entwickelte sich von Anfang erwartungsgemäß ausgeglichen. Bis zur Crunchtime konnte sich im ersten Durchgang keine der Mannschaften entscheidend absetzen. Wie die Kieler gingen die Humänner ein hohes Aufschlagrisiko und waren von Trainer Jens Bräkling bestens auf die gegnerische Annahme eingestellt. Beim Stand von 21:21 spielte Kiels Zuspieler schnell über die Mitte und von da an ließen die Kieler nicht mehr locker, bis sie den Satzball bei 21:25 verwandelten.

Weiterlesen >>

8. April 2019

Volleyball-Bundesliga.de

VBL Aktion Banner

Sponsoren

VVH Social Media