VVH Berichte vom Wochenende

26. Januar 2016

Regionalliga:
Füchse Düsseldorf/Ratingen – VV Humann II 0:3 (22:25, 23:25, 16:25)
Aus einer sicheren Annahme um Tim Bockelkamp und Sebastian Lemke hatten die Essener kaum Probleme im Spielaufbau. Zuspieler Anton Orfgen setzte seine Angreifer geschickt, so dass die Gäste anders als noch im Hinspiel keinen Zugriff auf das Spiel bekamen. Durch den klaren Erfolg hat der VVH weiter zwei Punkte Vorsprung auf Verfolger Moers.

Oberliga:
BW Aasee – VV Humann III 1:3 (22:25, 25:17, 25:23, 25:21)
Die Humänner erwischten einen hervorragenden Start und führten nach einer Aufschlagserie von Sascha Schneider sofort mit 8:0. Durch den klaren Vorsprung ging der erste Durchgang an die Gäste, doch im weiteren Verlauf der Partie agierten die VVH-Akteure zu wechselhaft und gaben die Partie ab. David Löffel zeigte trotz der Niederlage eine starke Leistung.

Oberliga Frauen:
RWR Bonn – VV Humann 2:3 (25:22, 23:25, 25:23, 18:25, 12:15)
VVH-Trainerin Katja Taulien hatte wegen einer kurzfristigen Krankheitswelle lange über eine Spielabsage nachgedacht, denn aus dem Oberliga-Kader standen nur fünf Spielerinnen zur Verfügung. Der Entschluss trotzdem anzutreten sollte sich auszahlen, denn mit starken Aufschlägen und vielen gelungen Abwehraktionen sicherte sich der VVH den dritten Saisonerfolg. Großen Anteil hatten die Nachwuchsspielerinnen Ines Rösner und Meike Neuhoff, die den Kader ergänzten und einer herausragende Leistung zeigten.

Verbandsliga:
SVE Grumme – VV Humann IV 3:2 (21:25, 25:19, 25:15, 21:25, 15:13)
Die Essener starteten beim Dritten stark und gingen in Führung. Probleme bei der Annahme der starken Bochumer Aufschläge kosteten die Sätze zwei und drei. Eine Aufschlagserie des gut aufgelegten Christian Filzen brachte den VVH im vierten Durchgang in die Erfolgsspur zurück und sicherte einen wichtigen Zähler. Im Tiebreak lag der VVH dann zu Beginn vorne, doch der Favorit setzte sich am Ende knapp durch.

(janhi)

VVH Social Media