VVH Wochenend-Vorschau

4. März 2016

Regionalliga:
VV Humann II – Moerser SC (Sa., 16, Wolfskuhle)
Im Spitzenspiel wollen die Humänner den designierten Meister noch einmal ärgern. Bei zwei Zählern Rückstand und bereits einem zusätzlich absolvierten Spiel dürfte es für den VVH selbst bei einem Sieg schwer werden, den MSC noch zu überholen. Die Gäste wollen hingegen den Titel und den damit verbundenen Aufstieg perfekt machen. Dazu macht sich aus Moers sogar ein Fan-Bus auf den Weg in die Wolfskuhle.

Oberliga:
FS Duisburg – VV Humann III (Sa., 20)
Für den VVH ist die Partie gegen den direkten Konkurrenten ein richtungsweisendes Spiel. Mit einem Dreier würden die Essener zum Gegner aufschließen und ihr Chancen auf den Klassenerhalt deutlich verbessern. Im Falle einer Niederlage drohen aber auch bis zu vier Zähler Rückstand auf den rettenden Platz sieben. Im Mittelangriff verstärkt Constantin Jux aus der eigenen Jugend die Mannschaft.

Oberliga Frauen:
VV Humann – SG Werth/Bocholt (Sa, 19, Wolfskuhle)
Die Gastgeberinnen haben nur noch theoretische Chancen auf den Relegationsplatz und müssen sich nach einem Jahr wohl wieder mit der Verbandsliga abfinden. Zudem kommt der Tabellenzweite mit einer Serie von acht Siegen in Folge in die Wolfskuhle und möchte im Saisonendspurt die Meisterschaft perfekt machen.

Verbandsliga:
VV Humann IV – TVE Vogelsang (So., 16, Graffweg)
Die Gastgeber wollen mit einem Dreier gegen das sieglose Schlusslicht den Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze weiter ausbauen. Außerdem hätten die Essener dann weiterhin die Chance auf den direkten Klassenerhalt, wenn Konkurrent Soest das eigene Spiel nicht gewinnt.

(janhi)

VVH Social Media