VVH Wochenend-Vorschau

13. Oktober 2017

Regionalliga:
VV Humann II – Brühler TV (So., 17, Wolfskuhle)
Nach der erfolgreichen Aufholjagd in Bonn wollen die Gastgeber direkt nachlegen und so Spitzenreiter Bielefeld aus den Fersen bleiben. Personell kann der VVH dafür aus dem Vollen schöpfen.

Oberliga:
Telstar Bochum – VV Humann IV (Sa., 16)
Im Oberliga-Spitzenspiel wollen die Humänner den Nachbarn auf Distanz halten. Mit David Löffel, Justus Frenz und Timo Gwisdalla fallen zwar drei VVH-Akteure aus, doch die Gäste gehen gut gerüstet in das Duell.

Dürener TV II – VV Humann III (Sa., 18)
Die jungen Humänner nehmen den nächsten Anlauf zum ersten Saisonsieg, müssen aber im Rheinland gegen ein weiteres ungeschlagenes Team antreten. Mit Christian Filzen ist ein zusätzlicher Mittelblocker ins Training zurückgekehrt und bietet so eine personelle Alternative.

Oberliga Frauen:
VV Humann – Tusem (Sa., 16, Wolfskuhle)
Die beiden Essener Vertreter machen im Derby Jagd auf Spitzenreiter Dormagen. Nach den beiden klaren Siegen zuletzt wollen die Gastgeberinnen als Sieger vom Feld gehen. Verzichten müssen sie dabei auf Junioren-Nationalspielerin Lara Darowski, die beim Bundespokal im Einsatz ist. Die Tusem-Sechs, die derzeit einen Zähler mehr auf dem Konto hat, will ihrerseits ungeschlagen bleiben. Zwar kann Trainer Peter Herzog auf den kompletten Kader zurückgreifen, einige Spielerinnen sind allerdings angeschlagen.

(janhi)