VVH Wochenend-Vorschau

10. November 2017

Regionalliga:
VV Humann II – TPSV Bielefeld (Sa., 16, Wolfskuhle)
In voller Besetzung geht die Bundesliga-Reserve des VVH ins Spitzenspiel mit dem Aufsteiger und würde mit einem Heimsieg die Tabellenspitze übernehmen. In eigener Halle haben die Gastgeber bislang noch keine Punkte liegengelassen.

Oberliga:
Bayer Wuppertal – VV Humann III (Sa., 18)
Beim Kellerduell der beiden sieglosen Teams müssen die Essener auf Theo und Wim Thomzik, sowie Joris Köfler verzichten. Mit dem ersten Saisonsieg können die Humänner am Kontrahenten vorbeiziehen und den Rückstand aufs Mittelfeld verkürzen.

SVE Grumme – VV Humann IV (Sa., 19)
Mit einem Sieg in Bochum würde der VVH wieder die Tabellenführung übernehmen, da Konkurrent Telstar im vorgezogenen Spitzenspiel gepatzt hat. VVH-Trainer Jonas Viehöver ist allerdings gewarnt, denn der starke Aufsteiger liegt mit drei Siegen direkt hinter dem VVH. Verzichten müssen die Essener auf Zuspieler Laurenz Kremeyer.

Oberliga Frauen:
VV Humann – VTV Freier Grund (Sa., 19, Wolfskuhle)
Die Gastgeber müssen auf Lara Darowski verzichten, dafür kehrt Carlotta Strube nach überstandener Verletzung in das Aufgebot zurück. Gegen den letzten verbliebenen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte will der VVH etwas Zählbares mitnehmen, bevor es dann zum Hinrundenabschluss gegen die drei Teams auf den Abstiegsplätzen geht.

(janhi)

VVH Social Media