VVH Wochenend-Vorschau

12. Januar 2018

Regionalliga:
VBC Paderborn – VV Humann II (So., 17).
Mit vollem Kader reisen die Humänner zum Abstiegskandidaten nach Ostwestfalen. Zum Saisonbeginn fuhren die Essener gegen den VBC den klarsten Saisonsieg ein und wollen mit einer Wiederholung den Abstand auf die unteren Tabellenregionen vergrößern.

Oberliga:
FCJ Köln – VV Humann III (So., 11)
Im Hinspiel hatten die Essener den weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer aus dem Rheinland am Rande der Niederlage. Nach zuletzt drei Erfolgen in Serie wollen die Essener dem FC Junkersdorf nun erneut Paroli bieten. Personell kann der VVH aus dem Vollen schöpfen, Christian Filzen könnte sein Saisondebüt feiern.

TuB Bocholt II – VV Humann IV (So., 17)
Die Humänner reisen zum Fünften an die niederländische Grenze und wollen den Hinspielsieg wiederholen. Da die Gastgeber möglicherweise Verstärkung aus dem zweiten Liga einsetzen können, kann dem VVH eine schwere Aufgabe drohen. Justus Frenz und Jonas Löffel stehen den Essenern nicht zur Verfügung.

Oberliga Frauen:
Hildener AT – VV Humann (So., 17)
Vor dem Jahresauftakt haben sich die Essenerinnen mit Trainingsspielen gegen den TV Hörde vorbereitet und gehen so optimistisch in die zweite Saisonhälfte. Beim Abstiegskandidaten will der VVH die nächsten Punkte einfahren. Mit dabei ist auch Lara Darowski, die sich mit der Junioren-Nationalmannschaft für die U17-EM im Frühjahr qualifizierte.

(janhi)

VVH Social Media