VVH Wochenend-Vorschau

26. Januar 2018

Regionalliga:
Brühler TV – VV Humann II (So., 17)
Nach zwei Siegen zum Jahresauftakt wollen die Humänner auch in Brühl punkten. Die Rheinländer stehen zwar vier Ränge hinter dem Zweiten, haben jedoch nur zwei Zähler Rückstand auf die Essener. Im Hinspiel setzte sich der VVH in vier Sätzen durch.

Oberliga:
VV Humann III – Dürener TV II (Sa., 15, Wolfskuhle)
Die jungen Humänner empfangen den Tabellenzweiten aus Düren, der bisher lediglich eine Niederlage hinnehmen musste. Im Hinspiel schnupperten die Essener allerdings schon am Punktgewinn und wollen mit den zuletzt erzielten Erfolgen im Rücken punkten. Theo Thomzik fehlt verletzt.

VV Humann IV – Telstar Bochum (Sa., 15, Wolfskuhle)
Im Spitzenspiel haben die Humänner die wohl letzte Chance den Spitzenreiter noch einholen zu können. Aktuell hat der VVH sieben Zähler Rückstand auf Bochum. Sascha Schneider könnte im Mittelangriff sein Comeback in der Oberliga-Mannschaft geben.

Oberliga Frauen:
Tusem – VV Humann (Sa., 17, Lührmannwald)
Im Stadtderby treffen zwei Teams aus dem gesicherten Mittelfeld der Oberliga aufeinander. Während die Gastgeberinnen in Bestbesetzung die Wiederholung des Hinspielerfolgs anstreben, wollen VVH-Damen dem Nachbarn nicht ein zweites Mal den Sieg überlassen. Die Volleyballerinnen aus Steele müssen dabei aber einige Ausfälle kompensieren.

(janhi)

VVH Social Media