VVH Wochenend-Vorschau

8. März 2019

Regionalliga:
TVA Hürth – VV Humann II (Sa., 16)
Beim Dritten wollen die Humänner weiter punkten, um sich von der Abstiegszone zu entfernen. Dabei können sie im Rheinland auf eine schlagkräftige Besetzung zurückgreifen. Die Gastgeber haben die letzten vier Spiele in Serie gewonnen.

Oberliga:
VV Humann IV – TPSV Bielefeld II (Sa., 18.30, Hubertusburg)
Die Gastgeber wollen mit einem Erfolg die Chancen auf den direkten Klassenerhalt wahren. Gleichzeitig müssen sie sich aber auch weiter auf die beiden Teams auf den Abstiegsrängen konzentrieren, denn die treten im direkten Duell gegeneinander an und ein Gegner könnte bis auf einen Zähler heranrücken.

VC Minden – VV Humann III (So., 17)
Nach dem Coup gegen den Spitzenreiter wollen die jungen Humänner den Dritten aus Minden angreifen und könnten den VCM mit einem Dreier sogar überholen. Da Sebastian Schön und Christian Filzen nicht zur Verfügung stehen rücken Tobias Schön und Jannik Dziurla in das Aufgebot nach.

Oberliga Frauen:
VV Humann – SG Bottrop/Borbeck (Sa., 15.30, Hubertusburg)
Die Positionen im Derby sind klar verteilt. Die Gastgeberinnen, die ohne Charly Wermke und Alina Gilbert antreten müssen, brauchen alle drei Zähler um Spitzenreiter Leverkusen weiter unter Druck zu setzen. Die SG muss an den letzten drei Spieltagen vier Zähler auf den Relegationsplatz gut machen um den direkten Wiederabstieg zu verhindern.

(janhi)

VVH Social Media