U18 Männlich 2020/2021   |   NRW-Liga

Tabelle und Spielplan

Spieler

Ole Beetz, Yannik Akkaya, Leif Strecker, Younes Kartiou, Till Köhnen, Nicolas Crom, Phil Dörscheln, Luca Linka, Thorsten Rathjen(Trainer), Marc Ridder, Torben Förster, Lukas Kock, Jonas Espelage, Tom Borchert, Tamino Kleibrink, Tolga Gökce, Marc Redder, Frederik Held, Becan Khodja, Mats Schoumakers (Trainer) Es fehlen: Jonas Hecker, Finn Schönstedt, Luka Pernar, Luc Lüftern, Jonah Juditzki, Jannik Tertünte (Trainer)

Trainer

Foto: Thorsten Rathjen

Thorsten Rathjen

Foto: Jannik Tertünte

Jannik Tertünte

Foto: Jannik Tertünte

Mats Schoumakers

Mit einem Kader von über zwanzig bis in die Haarspitzen motivierten Jungs starten wir in die kommende Saison. Als neu formierte Truppe wollen wir uns in der Verbandsliga beweisen und den nächsten großen Schritt in Richtung Männervolleyball gehen. Umso besser also, dass wir einen guten Mix haben, aus jungen Wilden (Jahrgang 04), die mit dem Sprung aus der Bezirks- in die Verbandliga gleich einen großen Satz gemacht haben, und alten Hasen (Jahrgang 03-01), die schon letzte Saison Verbandsligaluft schnuppern durften und im März den westdeutschen Vizetitel U20 einfahren konnten. Außerdem können wir auf den Support von Jans Jungs setzen, die letzte Saison sowohl in der Halle als auch im Sand einige Medaillen und Titel auf westdeutschen Meisterschaften gewonnen haben und uns wenn nötig unter die Arme greifen werden. Daneben wollen wir auch in der U18 NRW-Liga voll angreifen. Nachdem wir vor zwei Jahren in fast gleicher Besetzung und mit Unterstützung von Jans Jungs schon den westdeutschen Meistertitel einheimsen und zur deutschen Meisterschaft in Biedenkopf fahren durften, haben wir uns für diese Saison fest vorgenommen, uns zumindest erneut für die DM zu qualifizieren. Auch die „Rentner“ in unserem Team haben noch große Pläne in der Jugend und werden teils für die U20 des VVH auflaufen. Außerdem steht für die CHGler unter uns auch noch der Schulwettbewerb JtfO an, bei dem wir uns gerne für das Bundesfinale in Berlin qualifizieren würden. Es wird also hektisch werden in der Logistikzentrale um unser Trainertrio bestehend aus Jannik, Mats und Thorsten. Denn neben dem Spielbetrieb in drei Wettbewerben, der Orga in der Verbandsliga inklusiver längerer Fahrten und dem Trainings-Alltagswahnsinn mit 20+ Jungs im Bastpalast, stehen ja auch noch Fahrten und Meisterschaften an. Da für uns in der letzten Saison leider viele Highlights (inkl. Rödinghausen, den WDMs und DMs, etc.) ausgefallen sind, hoffen wir umso mehr, dass wir dies alles in den kommenden Monaten nachholen können. Zuletzt noch ein riesen Shout-Out an Jannik, der uns in der kommenden Spielzeit unterstützen und etwas Bundesligaflair zu uns ins Team bringen wird. In diesem Sinne auf eine tolle Saison! Eure H5