Zum Inhalt
Volleyball Verein Humann Essen Logo

Der VVH empfängt den FC Schüttorf 09

veröffentlicht am

Der VVH empfängt den FC Schüttorf 09 zum nächsten Heimspiel

Die Humänner empfangen am Samstag [13.11; 19:30] den FC Schüttorf zum nächsten Heimspieltag  der 2. Volleyball Bundesliga in der Wolfskuhle.

Die Gäste aus Schüttorf reisen nach dem verlorenen Nachholspiel gegen den SV Warnemünde [1:3] als Tabellenzehnter nach Essen. Die bekanntesten Namen aus dem Kader der Gäste sind sicherlich die Brüder Poniewaz, die sich 2019 den deutschen Meistertitel im Beachvolleyball sichern konnten. Aber auch mit dem Trainer Axel Büring kommt Volleyball Prominenz nach Essen. Axel Büring trainierte sehr erfolgreich die erste Damenmannschaft des USC Münster über 10 Jahre lang in der ersten Bundesliga, wurde in der Zeit viermal Deutscher Meister und gewann mit dem Team 1996 den Europapokal.

Insgesamt besteht der Kader der Gäste aus bekannten Gesichtern der 2. Volleyball-Bundesliga um den polnischen Zuspieler Gorski der mit 37 Jahren noch immer zu den besten seines Fachs gehören dürfte. Neben ihm spielen drei kanadische Profis für das Team aus Schüttorf.

Der VVH geht gestärkt in das Spiel gegen den FC Schüttorf 09. Nach dem Sieg gegen den VCO Berlin und einer guten Leistung als Außenseiter bei der ersten langen Auswärtsfahrt nach Neustrelitz will das Team von Peter Bach das Feuer aus dem zweiten Satz in Neustrelitz über die komplette Distanz auf das Feld bringen. Leider muss weiterhin auf die Dienste von Tim Dißmann verzichtet werden (Reha). Lukas Prions (Schulter) und Adrian Kwasniawski (Knöchel) starteten nach ihren Verletzungen wieder mit dem Aufbautraining.

Das Spiel wird wie immer in der Wolfskuhle [Pinxtenweg 6, 45276 Essen] stattfinden. Um 19:30 Uhr ist Anpfiff und 250 Zuschauer dürfen unter Einhaltung der 3G-Regeln das Spiel besuchen. Einen kommentierten Live-Stream wird es wie gewohnt auf der Seite www.sportdeutschland.tv geben.

Mehr Blogbeiträge

Foto: Das Team! (Fotograf: Lukas Brockmann)

1. Mannschaft

Humänner unterliegen starken Mannschaften

Foto: Das Team! (Fotograf: Lukas Brockmann)

1. Mannschaft

Das „vorerst“ letzte Mal „Woku“ in Liga 2.

Foto: Lukas Prions im Freudentaumel

1. Mannschaft

Doppelspieltag mit der Rasselbande