Zum Inhalt
Volleyball Verein Humann Essen Logo

Erfolge der Jugendmannschaften bei den Westdeutschen und Deutschen Meisterschaften 2022

veröffentlicht am

U20m

Die männliche U20 wird Westdeutscher Meister 🥇

Foto: U20

Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Siegen traf die junge Mannschaft in der Gruppenphase auf den Ausrichter @cvjm_siegen und die @rheinsiegvolleys . Beide konnte man deutlich mit 2:0 besiegen. Im Viertelfinale bekam das Team den womöglich schwersten Gegner zugelost;  Dürener TV. Das Team nam die Aufgabe an. Es entwickelte sich ein hochklassiges Volleyball Spiel. Am Ende konnte man sich aber deutlich durchsetzten und stand somit im Halbfinale. Dort wartete der große Rivale, der VOR Paderborn. In den Jahren zuvor musste man sich der Mannschaft immer geschlagen geben. Dieses Jahr aber nicht. Man konnte das Spiel 2:0 für sich entscheiden, was somit die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft bedeutete. Ein Teilziel war also erreicht. Im Finale ging es dann gegen den TuB Bocholt. Ein Team, was sich den vergangen Monaten zahlreiche externe Spieler erworben hatte. Die Mannschaft des VVH’s ließ den Bocholtern  im Finale keine Chance. Durch sehr gute Aufschlag und Angriffsleistungen wurde das Spiel zu einer Machtdemonstration des Teams. Am Ende konnte man deutlich 2:0 (25:17; 25;16) gewinnen. Man konnte vorallem durch eine starke Teamleistung, großen Zusammenhalt und sehr gute Stimmung überzeugen.

Am 30.04/01.05 fährt die Mannschaft nach Grafing zu den Deutschen Meisterschaften.

U20w

Foto: U20 weiblich

Auch die weibliche u20 qualifizierte sich für die Westdeutschen Meisterschaften und belegten dort den 8. Platz. Mit einem Kader von nur 8 Mädchen spielten Sie zwei ordentliche Vorrundenspiele und wurden Gruppen zweiter. Am zweiten Turniertag lief es für die U20 nicht so überragend. Dennoch zeigten die Spielerinnen eine gute Leistung und haben die Spiele noch spannend gemacht.

U18m

Die männliche U18 gewannd die Westdeutsche Meisterschaft in St. Augustin und konnte sich so das Ticket für die deutsche Meisterschaft sichern.

Foto: U18 männlich

An Tag 1 gewann der VVH beide Gruppenspiele gegen TV Hörde und SG Aachen deutlich mit 2:0. Im Viertelfinale bekam das Team den Ausrichter, die Rhein-Sieg Volleys zugelost. Das Team startete mit viel Energie in dieses Spiel und entschieden so das Viertelfinale ebenfalls deutlich für sich. Der 2. Tag startete mit dem Halbfinale gegen den Erzrivalen aus Düren. Schon zwei Jahre zuvor traf das Team auf Düren im Finale und konnte es für sich entscheiden. Auch in dieses Spiel starteten die Essener mit viel Energie und Feuer. Das reichte für den ersten Satzgewinn. Auch in den zweiten Satz kam das Team gut rein, fing sich jedoch dann eine Aufschlagserie wodurch der zweite Satz verloren ging. Der Start in den Tiebreak war für den VVH ebenfalls wackelig und beim stand von 7:11 nahm Trainer Hildebrand seine letzte Auszeit. Dank starken Aufschlägen und überragenden Angriffsaktionen drehten die Humänner den Satz noch. Im Finale gegen PostSV Bielefeld war der Start nicht konzentriert genug und der erste Satz ging knapp verloren. In den Sätzen zwei und drei fanden die VVHler jedoch zu alter Stärke zurück und gewannen die beiden Sätze.

U18w

VVH-U18-Mädels holen sich den 4.Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften

Foto: U18 weiblich

Die U18-Mädels haben die Erwartungen mit einer starken Turnierleistung in Bochum übererfüllt.

Vorrunde

VVH : DJK SW Köln 2:0 (25:13, 25:14)

VVH : PTSV Aachen 2:0 (25:16, 25:17)

Viertelfinale

VVH : SCU Lüdinghausen (25:11, 25:12)

Halbfinale

VVH : TV Gladbeck 0:2 (17:25, 15:25)

Spiel um Platz 3

VVH : VoR Paderborn 0:2 (16:25, 22:25)

Herzlichen Glückwunsch an den Westdeutschen Meister U18w TV Gladbeck.

U16m

Die männliche U16 gewinnt Bronze bei den Westdeutschen Meisterschaften.

Foto: U16 männlich

Zunächst gewann das Team 2:0 gegen Köln, leisteten sich aber im zweiten Gruppenspiel gegen Paderborn einen zwischenzeitlichen Aussetzer und gewann nur mit 2:1. Mit einem ungefährdeten Erfolg über Bochum zog die Mannschaft ins erwartete Halbfinale gegen den Rumelner TV ein. Nach verschlafenem Start holten die Humänner einen 10-Punkte- Rückstand fast noch auf, unterlagen aber dennoch 23:25. Die Essener kämpften weiter um ihre DM-Chance und gleichen nach Sätzen aus. Im Tiebreak lief für den VVH von Beginn an gut, so dass beim Stand von 8:4 die Seiten gewechselt wurden. Danach riss aber der Essener Spielfaden und die Duisburger holten Punkt um Punkt auf und gewannen am Ende mit 15:10. Im Spiel um Bronze gelang dann ein klarer Sieg gegen Münster-Gievenbeck.

U16w

Foto: U16 weiblich

Die U16w gewinnt Bronze bei den Westdeutschen Meisterschaften in Bielefeld. Mit konzentrierten Auftritten in der Gruppe gelang der Mannschaft 2 klare 2:0 Siege gegen den späteren 6 (Aachen) und 9ten (Gievenbeck). In der Zwischenrunde ging es gegen Köln. Die große Anspannung war deutlich zu spüren, wodurch das Team den ersten Satz abgab. Danach konnte man Satz zwei und drei für sich entscheiden, wodurch das Team im Halbfinale stand.

Am Sonntag im Halbfinale wartete Borken. Es entwickelte sich nach leichten Startschwierigkeiten ein hochklassiges Spiel auf Augenhöhe. Am Ende vorlor man das Spiel sehr knapp durch knappe und fragwürdige Entscheidungen. Im Spiel um Platz 3 waren Toni und Helen nicht mehr einsatzfähig, so dass wir mit der Aufstellun improvisiert haben. Das Spiel um Platz 3 war nicht mehr ganz so hochklassig, da alle körperlich und mental fertig waren. Zum Glück konnten wir Aasee hier mit 2:1 schlagen, so dass wir am Ende sehr zufriedener 3ter sind.

U15m

Westdeutscher Meister männliche U15

Foto: U15 männlich

Nach zwei souveränen 2:0 Siegen in der Gruppenphase gegen die Rhein-Sieg Volleys und den Dürener TV wartete im Viertelfinale Bielefeld auf die junge Essener Mannschaft. Das Team entscheidet auch dieses Spiel deutlich für sich.
Am Finaltag setzen sich die Essener nach anfänglicher Nervosität im Halbfinale gegen den VoR Paderborn mit 2:0 durch. Im Finale belohnen sich die Humänner für ein starkes Wochenende und setzen sich gegen den Rumelner TV durch.

U15w

VVH-U15-Mädels werden Westdeutscher Vizemeister

Foto: U15 weiblich

Vorrunde

VVH:W Schwerte 2:0 (25:8,25:11)

VVH: RC Sorpesee 2:0 (25:16, 25:23)

Viertelfinale

VVH: PTSV Aachen 2:0 (25:9,25:8)

Halbfinale

VVH : TV Hörde 2:1 (25:15, 24:26, 15:10)

Wir setzen uns in einem packenden und hochkarätigen Spiel gegen starke Hörder Mädchen durch.

Finale

VVH : RC Borken-Hoxfeld 0:2 (21:25, 16:25)

Wir haben alles gegeben, was noch an Energie da war und wieder ein tolles Spiel gegen gewohnt starke Borkenerinnen gezeigt.

Herzlichen Glückwunsch an den Westdeutschen Meister U15w.

Ein tolles Volleyball-Event mit außerordentlich fairem, freundlichem und fröhlichem Miteinander aller Teams und Trainer.

Ein absolutes Stimmungs-Highlight war der spontane, gemeinsame Tanz aller Teams zu Cotton  Eye Joe.

U14m

Die die männliche U14 gewann die westdeutsche Meisterschaft in Erkelenz 🥇.

Foto: U14 männlich

Das Team gewann die beiden Gruppenspiele gegen SSF Bonn und VC Minden  deutlich mit 2:0. In der Zwischenrunde bekam der VVH-Nachwuchs das schwerste los, die Rhein-Sieg Volleys. Dieses Spiel ging ebenfalls mit 2:0 an die Essener und am Sonntag ging es erforderlich weiter mit einem Halbfinalsieg gegen den Rumelner TV. Damit war das Ticket für die Deutschen Meisterschaften gebucht. Im Finale spielten die VVHler gegen den Post SV Bielefeld. Der Start war etwas nervös, aber zum Ende des Satzes fanden die Jungs wieder zu alter Stärke zurück und gewannen den ersten sowie den zweiten Satz.

Die Deutsche Meisterschaft findet am 21./22. Mai 2022 in Frankfurt statt.

Mehr Blogbeiträge

Foto: Sommercamp 2020

Allgemein

Volleyball Sommerferiencamp 2022 des VV Humann Essen

Allgemein

Pfingstfahrt 2022 / Rundschreiben Nr. 2

Allgemein

Ein Titel und zwei Bronzemedaillen für die U20/U16-Teams