Essener Volleyball-Nachwuchs im Einsatz

11. Mai 2018

Die U20-Spieler des VV Humann Essen reisen am Wochenende nach Oldenburg um dort bei den Deutschen Meisterschaften der Volleyballer das Land NRW zu vertreten. Die Mannschaft von Ingo Neupert und Christopher Lehmann trifft dort in der Vorrunde auf die Teams aus Kriftel, Unterhaching und Schöneiche. Die Humänner wollen bei der großen Konkurrenz in der Gruppenphase mindestens einen Sieg holen um die Chancen auf das Viertelfinale zu wahren.

Für die U16-Volleyballer geht es nach Rottenburg. Dort treffen die Essener auf die Teams aus Kriftel, Dachau und Potsdam. „Wir wollen die Gruppenphase überstehen“, gibt Trainer Peter Bach als Ziel vor. „Das ist auf nationaler Ebene schwer genug.“

Auf Landesebene treten die U13-Spieler des Werdener TB und des VV Humann im siegerländischen Burbach an. Die Werdener treffen in der Gruppe auf Solingen und Aasee und streben am Ende einen Mittelfeldplatz an. Der VVH muss sich zunächst gegen Paderborn und Rumeln beweisen. Der Humann-Nachwuchs hat sich das Erreichen des Viertelfinales als Ziel gesetzt.

(janhi)

VVH Social Media