Zum Inhalt
Volleyball Verein Humann Essen Logo

Gelungene Heimpremiere trotz Niederlage

veröffentlicht am

Endlich wieder „Woku“ – beflügelt von der Rückkehr an die alte Wirkungsstätte starteten die Humänner am Samstagabend einen engagierten Kampf gegen den SV Warnemünde. Vor nahezu ausverkauftem Haus präsentierte sich das Team von Trainer Peter Bach von Beginn an bissig.

„Diese Halle hat ihren ganz eigenen Charme. Nicht nur für mich und meine Jungs, sondern auch die vielen Menschen um uns herum. Deshalb bedeutet es uns auch so viel hier endlich wieder spielen zu können. Das wollten wir den Gegner und alle Fans auf der Tribüne von der ersten Sekunde an spüren lassen.“, so Bach. Und das gelang: trotz Variabilität in ihren Aufschlägen und hohem Tempo im Zuspiel, konnten sich die Gäste lange Zeit nicht absetzen, sodass sie den ersten Satz nur knapp für sich entscheiden konnten (22:25).

Nach einem etwas holprigen Start, drohte der zweite Satz dann allerdings schon früh entschieden zu werden. Die Humänner reagierten und brachten Fynn Bach, der dem Spiel der Essener prompt den richtigen Rhythmus im Zuspiel zurückgab. Getragen von der Stimmung auf der Tribüne, leitete der Newcomer eine leidenschaftliche Aufholjagd ein, mit der er das Team ganz nah an den Satzgewinn zurückführte. Wie schon im Satz zuvor behielten die Jungs von der Ostsee aber in den entscheidenden Momenten die nötige Ruhe und Kaltschnäuzigkeit, um den Sack doch noch zuzumachen und damit 2 zu 0 in Führung zu gehen (23:25).

Trotz immer stärker aufspielendem Gegner, ließ sich das Team von Peter Bach, aber auch im dritten Satz nicht einfach abschütteln und hielt mit dem nötigen Kämpferherz dagegen. Am Ende sollte es an diesem Abend aber dennoch nicht reichen, um den verdienten 3 zu 0 Sieg der Gäste zu verhindern (18:25).

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Humänner an die guten Leistungen aus dem vorherigen Spiel gegen Bocholt anknüpfen konnten und trotz der am Ende klaren Niederlage gezeigt haben, dass man sie gegen keinen Gegner frühzeitig abschreiben sollte. Die Auszeichnungen für die Spieler des Spiels gingen an Johannes Deutloff (SV Warnemünde) und Fynn Bach (VV Humann Essen).

Mehr Blogbeiträge

Foto: Die Mannschaft hat alles rausgehauen Fotograf: Lukas Brockmann

1. Mannschaft

Der VVH gewinnt sein erstes Spiel!

Foto: Die Jungs müssen gleich zweimal am Wochenende ran Fotograf: Lukas Brockmann

1. Mannschaft

Nächster Doppelspieltag für den VVH!

1. Mannschaft

Doppelderby in der Wolfskuhle