Zum Inhalt
Volleyball Verein Humann Essen Logo
Teamfoto der 1. Herren Saison 2020/2021

Heimspielauftakt der 1. Herren am 19.9.2020 um 20.00 Uhr

veröffentlicht am

Unser Team hat die die heiße Phase der Vorbereitung mit drei Duellen gegen Ligakonkurrenten eingeleitet. Am letzten Samstag spielten die Jungs von Peter Bach nach einer intensiven Einheit „Am Hallo“ sechs Sätze gegen die Volleyballer vom TuB Bocholt. Gegen einen stets sehr spielfreudig und gut organisierten Gegner wurde klar, dass es noch nicht reicht um sich durchzusetzen. Aber mithalten im Bereich Defensive war durchaus möglich. Im Aufschlagelement hatten beide Teams noch Entwicklungsmöglichkeiten. Am Ende stand ein 3:3 und es waren alle 15 Spieler beteiligt. (25:17, 25:20, 32:34, 24:26, 25:23, 9:15)

Am letzten Mittwoch reisten die Humänner nach Bonn zum dortigen TuS Mondorf. Auch hier gab es Bestätigung für eine ansteigende Formkurve und Verbesserung der Zusammenarbeit. Die ersten beiden Sätze konnte man Dank eines starken K2 Spiels und verbesserten Service für sich entscheiden. Im dritten und vierten Abschnitt zeigte Mondorf, warum sie im oberen Drittel der Liga zu erwarten sind: Athletische und schnelle Angriffe mit einer effektiven Nutzung der Größenvorteile. (25:19, 25:17, 19:25, 21:25). Kurz vor Anpfiff verletzte sich Lukas Prions leider unglücklich am Sprunggelenk. Der Youngster hatte sich durch konstant gute Leistungen in die Startsechs gearbeitet. Er wird auf seinen Saisonstart in der Bundesliga somit noch etwas warten müssen. Sebastian Schön übernahm anstandslos und zeigte eine sehr engagierte Spielleistung. Da auch Felix Quecke aufgrund von Rückenbeschwerden pausierte, feierte Niklas Held sein Debüt im Team. Er ist nach erfolgreicher Beachsaison (Deutscher Meister U20) erst seit kurzem im Training.

Am Sonntag steht der letzte Test beim 2. Ligisten FC Schüttorf 09 in Niedersachsen an. „Wir arbeiten an den Abläufen und an der Präzision. Ab und an merkt man unsere Unerfahrenheit. Die versuchen wir aktuell mit Hilfe von Video, Kommunikation und Wiederholungen zu verbessern.“ so Zuspieler Thomas Wojtczak.

Pünktlich zum Start der Saison startet auch das Projekt: „Take a Name!“ Alle Teammitglieder haben ein Logo und Fanclubnamen entworfen. Da sind z.B. die „Humann Myrmidos“, „Ruhrpottvolleys“ oder die „Humann Monkeys“ dabei. Auf www.vvhumann.de oder beim Heimspiel ist ein Voting für die Favoriten möglich: 20 Votes kosten 19,67 € beim VV Humann Essen 67 e.V. Beim letzten Heimspiel am 19.12.2020 gegen Lindow-Gransee wird dann der Fanclubname präsentiert. Am Samstag startet die Saison mit einem Heimspiel gegen den USC Braunschweig im Sportpark „Am Hallo“ ab 20.00h. Es sind laut Gesundheitsamt Essen 300 Zuschauer nach Datendokumentation und Einhaltung von Hygieneregeln zugelassen. Und die Fans werden von den Humann Highflyern, Humann Wolves und Humann Steelers begrüßt werden.

Hygiene-/Coronakonzept Volleyballbundesliga vom VV Humann Essen als PDF-Download

Grafik: Zonenmodell für den Sportpark am Hallo

Zonenmodell für den Sportpark am Hallo

Mehr Blogbeiträge

Foto: Gruppenbild für die Kampagne Take a Name

1. Mannschaft

Take a Name! – Fanclubname gesucht

Übergabe: Peter Bach (l.) hat den Trainerjob von Jens Bräkling übernommen. Foto: Michael Gohl

1. Mannschaft

Humann mit neuem Trainer in Liga Zwei

Mannschaftsfoto der 1. Herren in der Saison 2019/2020

1. Mannschaft

Spielbetrieb der 2. Volleyball Bundesliga eingestellt