Humänner stehen im WVV-Pokalfinale

21. September 2015

1786
Zum ersten Mal seit 2009 steht der VV Humann Essen wieder im Pokal Finale des Westdeutschen Volleyball Verbandes. Am Samstagmittag besiegte die junge Humann Mannschaft Ligakonkurrent TuB Bocholt mit 3:0 (25:23, 25:22, 25:21) und zog so in Endspiel um den Regionalpokal ein.

Eine Woche vor dem Saisonstart in der 2. Bundesliga gegen den VC Bitterfeld-Wolfen (Sa, 26.09.2015, 19:30 Uhr, Wolfskuhle) zeigte der VVH eine gute Teamleistung und konnte kleine Unkonzentriertheiten im Side Out, durch gutes Aufschlag und Block/Abwehr Spiel wieder ausgleichen. Besonders die drei Mittelblocker Tim Hütte, David Wiesche und allen voran Thies Ketelsen, mit vielen guten Blockaktionen, spielten stark auf.

Im Finale wartet jetzt mit den TSG Solingen Volleys, der Top Favorit der 2. Bundesliga auf die Humänner. Der VVH ist also klarer Außenseiter, doch bekanntlich hat der Pokal ja seine eigenen Gesetze. Der WVV-Pokalsieger spielt dann gegen den Regionalpokalsieger Nordost, um den Einzug in die erste DVV-Pokalrunde, in der TV Rottenburg wartet.

Das Spiel findet voraussichtlich, aufgrund der Ansetzung der Ligaspiele, am Montagabend, den 28. September, um 20:00 Uhr, in der Halle an der Wolfskuhle statt.
Facebook Veranstaltung

VVH Social Media