Humann-BeachvolleyballerInnen werden beim Bundesfinale Fünfter

5. Oktober 2016

bundesfinale-chg-2016
Die Volleyballer des Essener Carl-Humann-Gymnasiums erspielten sich beim Bundesfinale der Schulen in der Gruppenphase zunächst eine exzellente Ausgangsposition. Auf der gigantischen Beachvolleyball-Anlage Berlin-Mitte gewannen die Essener jeweils mit 3:0 gegen Hessen, Hamburg und Brandenburg und zogen als Gruppenerster direkt ins Viertelfinale ein.


Dort traf das CHG dann auf das Pierre-de-Coubertin-Gymnasium aus Erfurt. In allen drei Spielkategorien entwickelten sich spannende Spiele. Die Jungen gewannen mit 2:1 und die Mädchen mussten sich mit 1:2 geschlagen geben. Im entscheidenden Mixed ging es ebenfalls in den Entscheidungssatz, doch trotz einer zwischenzeitlichen Führung unterlag das Humann-Gymnasium am Ende denkbar knapp mit 1:2 gegen den späteren Vizemeister.
In den anschließenden Platzierungsspielen gaben die Essener noch einmal alles und setzten sich gegen Bremen (3:0) und Mecklenburg-Vorpommern (2:1) durch und erreichten den 5. Platz.
(janhi)

VVH Social Media