Zum Inhalt
Volleyball Verein Humann Essen Logo

Humann siegt auf ganzer Linie

veröffentlicht am

Ein seltenes, aber um so erfreulicheres Ergebnis brachte das abgelaufene Spieltags-Wochenende für die VVH-Teams. Ausnahmslos ALLE in den Erwachsenen-Ligen gestarteten Mannschaften (1. und 7. Herren hatten spielfrei) fuhren einen Sieg ein. Bei einer Bilanz von 30:6 Sätzen und 29 Punkten (einzig die 1. Damen „patzte“, weil sie als Aufsteiger gegen den Tabellendritten Langenfeld über fünf Sätze ging und „nur“ zwei Punkte holte) gab es nur zufriedene VVH-Gesichter. Da lohnt es sich zur Feier des Tages die gewohnten Kurzberichte an diesem Wochenende auch um die unteren Ligen zu ergänzen.

 

Regionalliga:

TuS Iserlohn – VV Humann II 0:3 (22:25, 14:25, 21:25)

Mit einem ungefährdeten Erfolg beim Schlusslicht sind die Humänner ins Jahr gestartet. Nach einer Findungsphase in Durchgang eins sicherte sich der VVH um den stark aufspielenden Frank Fischer eine 2:0-Führung. Mit einer Aufschlagserie zum 6:0 in Durchgang drei legte Jonathan Krause dann früh den Grundstein zum klaren Sieg.

 

Regionalliga Frauen:

SG Langenfeld – VV Humann 2:3 (25:18, 25:23, 19:25, 18:25, 8:15)

Zu Beginn hatten die Essenerinnen Probleme in die Partie zu kommen und agierten erst Mitte des zweiten Durchgangs auf Augenhöhe. Obwohl es da noch nicht zum Ausgleich reichte, übernahmen die VVH-Spielerinnen die Kontrolle und kamen dann zum 2:2. Immer schwächer werdende Gastgeberinnen hatten am Ende nichts mehr entgegenzusetzen, so dass der Tiebreak deutlich an Essen ging.

 

Oberliga:

TPSV Bielefeld II – VV Humann III 1:3 (25:14, 17:25, 14:25, 21:25)

Nachdem im ersten Durchgang für die Humänner noch nicht viel zusammenlief, steigerten sie sich danach deutlich und zwangen die Bielefelder mit ihrer konsequenten Spielweise in die Knie. Simon Schröder zeigte dabei eine starke Partie. Da zwei Konkurrenten verloren kletterte der VVH gleich um zwei Ränge auf Relegationsplatz zwei.

 

Verbandsliga:

VV Humann V – USC Münster 3:1 (25:23, 25:22, 20:25, 25:20)

Drei wichtige Punkte gegen den Abstieg sicherten sich die jungen Humänner im Kellerduell. Zwar agierten beide Teams auf niedrigem Niveau, doch in den entscheidenden Satzphasen hatten meistens die Gastgeber die Oberhand und bauten so den Vorsprung auf die direkten Abstiegsplätze auf acht Zähler aus.

 

VV Humann IV – TVG Holsterhausen 3:0 (25:20, 25:14, 27:25)

Im Spitzenspiel hatte Tabellenführer TVG große Probleme im Spielaufbau und war nicht in der Lage den VVH entscheidend unter Druck zu setzen. Erst im dritten Durchgang erspielte sich Holsterhausen eine deutliche Führung, brachte diese aber trotz eines Satzballes nicht nach Hause und kassierte die zweite Saisonniederlage. Die Humänner blieben trotz des Erfolges Dritter, rückten aber auf zwei Punkte an die TVG heran.

 

Landesliga Frauen:

Tusem II – VV Humann II 1:3 (17:25, 24:26, 25:23, 24:26)

In einer spannenden Partie setzte sich die VVH-Zweitvertretung am Ende knapp durch und behauptete damit Tabellenplatz drei und ist weiterhin in Schlagdistanz zum Führungs-Duo.

 

Bezirksliga:

VV Humann VI – Tusa Kray 3:0 (25:22, 25:15, 27:25)

Mit einem Sieg über ihre Verfolger festigten die Humänner ihren Spitzenplatz und machten als einziges ungeschlagenes Team einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg.

 

Bezirksliga Frauen:

VV Humann III – TV Walsum-Aldenrade 3:0 (25:21, 25:13, 25:16)

Mit einem ungefährdeten Erfolg über das erfahrene TV-Team bleibt die dritte Mannschaft Spitzenreiter Dingden bei drei Zählern Rückstand auf den Fersen und belegt Platz zwei.

 

Bezirksklasse Frauen:

VV Humann IV – MTG Horst III 3:0 (25:15, 25:17, 25:12)

Mit einem klaren Erfolg über den Horster Nachwuchs feierte unsere jüngste Frauen-Mannschaft den dritten Saisonsieg und verteidigte so Platz drei.

 

VV Humann Jungen – TV Hösel 3:1 (25:13, 17:25, 25:23, 25:19)

Auch die Jungen, die aus Trainingszwecken in der Frauen-Liga mitspielen, durften sich über einen Sieg freuen und liegen hinter Spitzenreiter Ratingen auf Platz zwei.

Mehr Blogbeiträge

Teaser Bild des Volleyball Vereins Humann Essen

Allgemein

VVH stellt kompletten Sportbetrieb ein

Foto: Westdeutsche Meisterschaft U16 2020

Allgemein

Titel und Vizetitel für U16 und U20

Teaser Bild des Volleyball Vereins Humann Essen

Allgemein

Vorberichte für das Wochenende 22./23.02.