Zum Inhalt
Volleyball Verein Humann Essen Logo

Spielberichte vom Wochenende (16./17.11.)

veröffentlicht am

Regionalliga:

VV Humann II – RSV Much & Buisdorf 0:3 (15:25, 16:25, 20:25)

Mit der schwächsten Saisonleistung musste sich die Essener Zweitvertretung klar geschlagen geben. Der Tabellenzweite lies die Gastgeber überhaupt nicht ins Spiel kommen und nahm so verdient alle Punkte aus der Sporthalle am Hallo mit. Der VVH rutsche auf den sechsten Platz ab.

 

Regionalliga Frauen:

VV Humann – ASV Senden 3:0 (25:23, 25:12, 25:13)

Zu Spielbeginn agierten die Essenerinnen noch zu verhalten und konnten sich nicht entscheidend absetzen. Nach dem knappen Satzgewinn drehten die VVH-Spielerinnen um die starke Annika Netz dann aber auf und ließen dem Abstiegskandidaten keine Chance. Damit festigten die Gastgeber ihren Platz im Tabellenmittelfeld.

 

Oberliga:

FC Augustdorf – VV Humann III 3:0 (25:22, 25:20, 25:23)

Nach der zweiten Niederlage in Serie haben die Humänner den Anschluss an die Tabellenspitze vorerst verloren. Der starke Aufsteiger setzte sich in allen drei Durchgängen knapp durch und schloss in der Tabelle nach Punkten zum VVH auf.

 

Verbandsliga:

VV Humann IV – Saxonia Münster 0:3 (17:25, 16:25, 22:25)

Die Gastgeber leisteten sich die dritte Niederlage in Serie und sind damit erst einmal ins Mittelfeld abgerutscht. Der VVH spielte zu viele Fehler in Annahme und Angriff und machte es den Münsteranern somit leicht alle drei Zähler mitzunehmen.

 

VV Humann V – TV Mesum

Der TV Mesum musste die Partie wegen zu vieler Ausfälle kurzfristig absagen.

Mehr Blogbeiträge

Teaser Bild des Volleyball Vereins Humann Essen

Allgemein

VVH stellt kompletten Sportbetrieb ein

Foto: Westdeutsche Meisterschaft U16 2020

Allgemein

Titel und Vizetitel für U16 und U20

Teaser Bild des Volleyball Vereins Humann Essen

Allgemein

Vorberichte für das Wochenende 22./23.02.