Zum Inhalt
Volleyball Verein Humann Essen Logo

Spielberichte vom Wochenende (23./24.11.)

veröffentlicht am

Oberliga:

VV Humann III – TV Hörde II 3:1 (25:11, 25:20, 21:25, 25:19)
Mit einer deutlich verbesserten Leistung in Annahme und Aufschlag meldete sich der VVH in der Oberliga-Spitzengruppe zurück und überholte den Gegner aus Dortmund in der Tabelle. Der gut aufgelegte Humann-Zuspieler Florian Kuschniok punktete mit starken Aufschlägen und führte sein Team zum Sieg. Damit liegen die Humänner derzeit mit einem Zähler Rückstand auf den Zweiten auf Platz drei.

 

Verbandsliga:

TV Mesum – VV Humann IV 1:3 (15:25, 15:25, 27:25, 8:25)
In den ersten beiden Durchgängen ließen die Essener gegen ersatzgeschwächte Mesumer nicht viel zu und setzten den TV schon mit ihren Aufschlägen deutlich unter Druck. Im dritten Spielabschnitt gab der VVH eine Führung noch aus der Hand, rückte das Ergebnis im vierten Durchgang wieder zurecht. Jan Geilen zeigte eine starke Leistung im Diagonalangriff und Steffen Schneider gab ein eindrucksvolles Comeback.

 

SV BW Aasee II – VV Humann V 2:3 (25:17, 17:25, 25:23, 21:25, 10:15)
Mit dem ersten Saisonerfolg kehrte der VVH-Nachwuchs aus dem Münsterland zurück. Nach schwachem Start agierten die jungen Essener ab Durchgang zwei auf Augenhöhe und ließen sich auch durch den 1:2-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Im Mittelangriff setzten die in den Kader aufgerückten Younes Kartiou und Leif Strecker wichtige Akzente. Durch den Erfolg zogen die Humänner am Gegner vorbei und stehen nun auf dem Relegationsplatz.

Mehr Blogbeiträge

Teaser Bild des Volleyball Vereins Humann Essen

Allgemein

VVH stellt kompletten Sportbetrieb ein

Foto: Westdeutsche Meisterschaft U16 2020

Allgemein

Titel und Vizetitel für U16 und U20

Teaser Bild des Volleyball Vereins Humann Essen

Allgemein

Vorberichte für das Wochenende 22./23.02.