Vorbericht Westdeutschen Meisterschaften

16. März 2017

Am Wochenende nehmen gleich vier Teams des VV Humann an den Westdeutschen Meisterschaften der Volleyballer teil. Die U20-Mädchen treffen in Dortmund in der Vorrunde auf den Zweitliga-Nachwuchs vom RC Borken-Hoxfeld und von Bayer Leverkusen. Die Mannschaft vom Trainer-Duo Christoph Bielecki und Marcus Over will mindestens eine Partie gewinnen um ins Viertelfinale einzuziehen.

Die männliche U20 trifft in Bocholt auf Vorjahresmeister DjK Delbrück und den VC Menden-Much. Mit dem Gruppensieg will sich das Team eine günstige Position für die KO-Runde verschaffen um dann eines der drei in der Vorrunde vor ihnen platzierten Teams aus Moers, Bocholt oder Hörde zu ärgern.

Die U16-Mädels spielen in Dormagen in der Gruppenphase zunächst gegen TG Schwelm und Erkelenzer VV. Als amtierender Meister will die Mannschaft möglichst versuchen den Titel zu verteidigen und damit die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften zu erreichen. In der NRW-Liga landete der VVH auf Platz eins.

Ebenfalls Erster wurden die Jungs der U16 und müssen sich in St. Augustin zunächst mit den Solingen Volleys und dem Rumelner TV messen. In der KO-Phase wollen die Humänner dann soweit wie möglich vorne landen und die Hauptkonkurrenten aus Moers und Paderborn hinter sich lassen.

(janhi)

VVH Social Media