Zum Inhalt
Volleyball Verein Humann Essen Logo

VVH erinnert sich gern an letztes Kieler Gastspiel

veröffentlicht am

Nach fünf Monaten Wettkampfpause startet die zweite Volleyball-Bundesliga Nord am Wochenende in die Saison 2023/2024. Wie in den Jahren zuvor sind erneut auch die Herren des VV Humann Essen im Feld der diesmal dreizehn Zweitligisten mit dabei. Zum Auftakt am Samstag, 16.09. um 19:30 Uhr ist der Kieler TV in der heimischen Wolfskuhle zu Gast. Der VVH erinnert sich gern an das letzte Kieler Gastspiel. Im Dezember 2022 gelang auf dem Weg zum schließlich erfolgreichen Klassenerhalt der so wichtige erste Saisonsieg ausgerechnet gegen die auswärtsstarken Adler.

Wenig überraschend ist die Erinnerung der Kieler an die letzte Fahrt ins Ruhrgebiet von Enttäuschung geprägt, auch wenn etliche Akteure der vergangen Saison nicht mehr dabei sind. Noch halten die Verantwortlichen des KTV sich mit der Nennung eines konkreten Saisonziels zurück. Aber die neu gebildete Mannschaft mit Zugängen aus Brasilien und Kanada ist wie in den Vorjahren wahrscheinlich gut für einen Platz im oberen Tabellendrittel. Angeleitet wird das erfahrene Team von Eric Koreng, der neben etlichen Engagements in der Halle vor allem als Olympia-Teilnehmer im Beach-Volleyball (2008 in Beijing) bekannt ist.

Trotz zahlreicher Abwerbeversuche bei den Talenten blieb der Kader des VV Humann beinahe unverändert. Das immer noch sehr junge Team ist in den vergangenen Monaten erheblich gereift. Allerdings bleibt das Ziel Klassenerhalt eine riesige Herausforderung in einem ambitionierten Zweitliga-Umfeld. Neben Heimstärke und unerschütterlichem Zusammenhalt setzen die Essener besonders auf Kontinuität in Training und Spielbetrieb, nachdem die schwierige Saison 2022/2023 immer wieder durch Ausfälle geprägt war. Einen ersten Dämpfer erhielt diese Hoffnung bereits vor dem Saison-Start, da mit Lukas Prions einer der Hauptangreifer für einige Wochen verletzt ausfallen wird. Christoph Bielecki, der als Nachfolger von Peter Bach vor seiner Punktspiel-Premiere als Cheftrainer einer Bundesliga-Mannschaft steht, ist zurückhaltend: „Wir sind froh, dass es jetzt endlich losgeht. Wir haben sehr viel und hart gearbeitet und einige technische und taktische Dinge leicht verändert. Jetzt werden wir endgültig sehen, wie weit wir sind. Der Ausfall von Lukas schmerzt sehr, aber wir haben genug gute Jungs dabei und werden eine schlagkräftige Truppe aufs Feld stellen. Über den Gegner haben wir nicht viele Infos. Der Großteil der letztjährigen Mannschaft hat aufgehört und wurde vor allem durch ausländische Spieler kompensiert. Trotzdem ist die Favoritenrolle klar bei Kiel.“

Das Spiel am Samstag, 16.09.2023 wird ab 19:30 Uhr auf sportdeutschland.tv live übertragen.

Mehr Blogbeiträge

1. Mannschaft

Bonus-Heimspiel gegen Zweitliga-Primus

Der VV Humann Essen feiert mit seinen Fans in Münster den Klassenerhalt. Foto: VV Humann Essen

1. Mannschaft

Humann feiert vorzeitigen Klassenerhalt

1. Mannschaft

VVH will zu gewohnter Form zurückfinden