Vor der Kür kommt die Pflicht – VVH mit doppeltem Heimspieltag

 

Humann-Zuspieler Brar Ketelsen

Unterschiedlicher könnten die Aufgaben für die Humänner am doppelten Heimspieltag kaum sein. Am Samstag (19.30 Uhr) empfängt der VVH mit dem Volleyball-Internat aus Frankfurt zunächst den Tabellenelften in der Wolfskuhle.  Eine vermeintliche Pflichtaufgabe. Am Sonntag (16 Uhr) ist dann mit den Grizzlys aus Giesen ein Aufstiegsanwärter und erste Verfolger von Spitzenreiter Mitteldeutschland zu Gast.

Vor allem in Anbetracht der Hinspiel-Niederlage in Frankfurt – die Humänner unterlagen verdient und deutlich mit 1:3 – sieht Trainer Jens Bräkling seine Spieler in der Pflicht. Fiel das Spiel beim DVV-Nachwuchs doch aus einer ansonsten konstanten Saison heraus. „Es war eigentlich unser einziges schlechtes Spiel in dieser Saison und definitiv eine sehr ärgerliche Niederlage“, so Bräkling, der aber weiß, dass der Wille zur Widergutmachung allein nicht reichen wird. „Frankfurt ist eine sehr spielstarke Mannschaft in guter Form, die uns immer Probleme bereitet.“

Am Sonntag dann dürfen seine Schützlinge frei aufspielen und gegen Giesen hoffentlich mehr als an einer Sensation schnuppern. Auch hier gilt das Hinspiel als Gradmesser – immerhin gelang den Humännern bei den Grizzlys ein 1:3 Achtungserfolg, der hoffen lässt. Mit etwas mehr Glück wäre auch in Giesen schon ein Punktgewinn möglich gewesen.

„Wir werden einfach Vollgas geben und schauen, was letztlich für uns drin ist“, so Bräkling. Jeder Punktgewinn sei ein Erfolg.

Dass der VVH auch die Teams aus dem obersten Tabellen-Regal ärgern kann, hat er in den vergangen zwei Spielzeiten regelmäßig bewiesen. Breit genug sollte die Brust dank der jüngsten Siegesserie eigentlich sein – schließlich stehen die Essener nicht grundlos auf Tabellenplatz fünf.

23. Februar 2017

VVH Berichte vom Wochenende

Regionalliga:
VV Humann II – BW Aasee 1:3 (25:22, 18:25, 19:25, 16:25)
Nach gutem Start leisteten sich die Gastgeber zu viele Fehler. Vor allem den Münsteraner Hauptangreifer bekam der VVH nie richtig unter Kontrolle. Obwohl die Essener derzeit Platz fünf belegen ist der Klassenerhalt alles andere als gesichert, denn Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt nur vier Zähler und kann durch ein Nachholspiel weiter schrumpfen.

Weiterlesen >>

21. Februar 2017

VVH Wochenend-Vorschau

Regionalliga:
VV Humann II – BW Aasee (Sa., 16, Wolfskuhle)
Mit einem weiteren Erfolg über ein in der Tabelle weiter unten platziertes Team wollen die Essener den vierten Platz weiter sichern. Bereits im Hinspiel hatte der VVH einen Dreier aus Münster mitgebracht.

Weiterlesen >>

17. Februar 2017

VVH Berichte vom Wochenende

Regionalliga:
VBC Paderborn – VV Humann II 2:3 (21:25, 15:25, 25:19, 25:20, 16:18)
Mit zwei wichtigen Punkten kehrten die Humänner aus Paderborn zurück. Zwar gab der VVH nach 2:0-Führung noch einen Zähler ab, vergrößerte aber durch den knappen Sieg im Tiebreak den Vorsprung auf die Abstiegszone. Mats Ikemann und Sebastian Schön aus der Verbandsliga-Mannschaft zeigten wie Routinier Thomas Willemsen eine starke Leistung.

Weiterlesen >>

15. Februar 2017

Forelle jagt im Lachsteich

Die Zweitliga-Volleyballer des VV Humann haben mit dem 3:1-Erfolg beim TVA Hürth den vierten Sieg in Serie gelandet und damit den fünften Platz in der Tabelle gefestigt. Denn die Teams direkt hinter dem VVH kassierten ausnahmslos Niederlagen. „Im Vorfeld der Partie hätte ich gedacht, dass es deutlich enger zugehen würde, aber wir haben ein sehr gutes und stabiles Spiel gezeigt“, erklärte Humann-Trainer Jens Bräkling den Sieg beim Aufsteiger, der als Tabellenachter bisher eine mehr als ordentliche Saison auf das Parkett gelegt hat.

Weiterlesen >>

14. Februar 2017

VVH Wochenend-Vorschau

Regionalliga:
VBC Paderborn – VV Humann II (Sa., 19)
Die Essener stehen zwar derzeit auf Platz fünf, doch der Vorsprung auf Gegner Paderborn, der den Relegationsplatz belegt, beträgt nur drei Zähler. Aus diesem Grund sind die Essener fest entschlossen, den Hinspiel-Erfolg zu wiederholen. Mats Ikemann aus der Verbandsliga wird den Kader ergänzen.

Weiterlesen >>

12. Februar 2017

VV Humann plant den vierten Streich

Mit drei Siegen in Serie haben sich die Zweitliga-Volleyballer des VV Humann zuletzt auf den fünften Platz emporgearbeitet. Den vierten Streich wollen die Essener nun an diesem Sonntag (16 Uhr) beim TVA Hürth landen. Doch auch die Gastgeber haben in den vergangenen Wochen aufsteigende Form bewiesen, so dass die Partie beim Tabellenneunten beileibe kein Selbstläufer für den VVH werden dürfte.

Weiterlesen >>

12. Februar 2017

VVH Berichte vom Wochenende

Regionalliga:
VV Humann II – TV Hörde II 1:3 (19:25, 19:25, 25:13, 24:26)
In den ersten beiden Durchgängen sorgte die starke Hörder Abwehr für eine 2:0-Führung der Gäste. Im weiteren Spielverlauf kam der VVH dann besser in die Partie, leistete sich am Ende des vierten Spielabschnitts dann aber zu viele leichte Fehler. So standen die Gastgeber trotz eines Satzballs zum Ausgleich am Ende mit leeren Händen da.

Weiterlesen >>

8. Februar 2017

Humänner legen rechtzeitig den Schalter um

Die Zweitliga-Volleyballer des VV Humann haben mit dem 3:2-Erfolg gegen die TSGL Schöneiche den dritten Sieg in Serie eingefahren und sich dadurch auf den fünften Tabellenplatz verbessert. Doch danach hatte es nach den ersten beiden Sätzen noch wahrlich nicht ausgesehen.

Weiterlesen >>

6. Februar 2017

VVH Wochenend-Vorschau

Regionalliga:
VV Humann II – TV Hörde II (Sa., 16, Wolfskuhle)
Saisonziel der Gastgeber ist es jeden Gegner in der Saison mindestens einmal zu schlagen. Da das Hinspiel mit 3:1 an den TVH ging sind die Humänner hoch motiviert die Punkte gegen Dortmund zu behalten. Im Vergleich zum letzten Spiel in Mondorf hat sich die personelle Situation beim VVH entspannt.

Weiterlesen >>

5. Februar 2017

Volleyball-Bundesliga.de

VBL Aktion Banner

Sponsoren





50jahreVVH